LioN-Link

Neues I/O-Modul für Safety-Applikationen

Belden erweitert dezentrales Feldbussystem LioN-Link von Lumberg Automation™ um neues I/O-Modul für Safety-Applikationen.

Mit dem neuen I/O-Modul (0942 UEM 612) von Lumberg Automation™, das die Anforderungen der Schutzart IP67 erfüllt, können sicherheitsrelevante Ausgänge ohne zusätzliche Klemmkästen direkt im Feld abgeschaltet werden.


Da zudem für die Verdrahtung im Unterschied zu vergleichbaren I/O-Systemen ausschließlich Standard-Komponenten erforderlich sind, sparen die Anwender bei der Montage Zeit und damit Geld. Dadurch lassen sich kostengünstige Safety-Lösungen realisieren, die beispielsweise im Maschinen- und Anlagenbau oder im Montage- und Handlingbereich eingesetzt werden können.

0942_UEM_612_PR

Je nach LioN-Link-Buskoppler kann das Modul in Profinet-,
Profibus-, DeviceNet- oder CANopen-Netzen betrieben werden.


Das Modul hat vier digitale M12-Steckplätze, die eine erhöhte Ausgangsspannungsbegrenzung von 2 A je Leitung und 6 A insgesamt zur Verfügung stellen. Da diese Ausgänge für sicherheitsrelevante Anwendungen bis Performance Level D der neuen Maschinenrichtlinie ausgelegt sind, ist das I/O-Modul insbesondere für die sichere Steuerung von Aktoren oder – nach einer allpoligen Abschaltung der 24-Volt-Ausgangsstromversorgung – zuverlässige Not-Aus-Funktionen geeignet.

Kontakt

Für weitere Informationen schreiben Sie gerne an