KV_LioN-Link

Modulare E/A Systeme, aktiv (LioN-Link)

Das modulare, feldbusvariable E/A-System von Lumberg Automation™ - für eine optimale Verdrahtung direkt in der Feldebene. LioN-Link ist dank seiner Linienstruktur ideal bei großer E/A-Ausdehnung.

LioN-Link_Illustration

Das dezentrale I/O-Feldbussystem besteht aus Buskoppler-Modulen (BusHeads), die als Schnittstelle zu übergeordneten Feldbussen wie Profibus, CANopen, DeviceNet oder Ethernet fungieren, sowie Protokoll-unabhängigen I/O-Modulen.

  • Universelle I/O-Funktionalität
  • Einfache Verdrahtung mit Standard-Steckverbindern
  • Einfache, schnelle und sichere Montage
  • Farbcodierung
  • Schutzart IP 67, vibrations- und schockfest

Optimierung der Feldverdrahtung durch Einsatz einer modularen IP 67-Feldbuslösung.


LioN-Link_Illustration4Klicken Sie für eine vergrößerte Ansicht auf das Bild

LioN-Link ermöglicht nicht nur eine sichere Datenkommunikation, sondern leistet zugleich auch einen Beitrag zum wirtschaftlichen Betrieb von Maschinen und Anlagen. Der Einsatz des LioN-Link Systems bietet sich insbesondere bei einer größeren E/A-Ausdehnung an.


  • zwei Linien pro BusHead, bis zu 100 m Ausdehnung pro Linie, bis zu 15 Teilnehmer pro Linie
  • Abstand zwischen 2 Teilnehmern ohne Beschränkung bis zur maximalen Ausdehnung
  • Zykluszeit ca. 2 ms
  • busunabhängige I/O-Module
  • kostenoptimierte und -transparente Verdrahtungslösung
  • Plug-and-Play-Inbetriebnahme, ohne spezielle Hilfsmittel
  • Verdrahtung mit Standard-Komponenten:
    - Reduzierung der Typenvielfalt und Kosten
    - Einfache Beschaffung weltweit möglich (herstellerunabhängig)
  • Eingangsmodule werden über LioN-Link gespeist – zusätzliche Anschlussleitungen sind nicht notwendig
  • Optische Unterscheidung der Steckplätze durch Farbkennung
  • Geringes Gewicht, optimal für kleine Handlingsroboter
  • Diagnose bei Peripherie- und Busfehlern
  • Keine Moduladressierung und kein Endwiderstand nötig
  • Universalmodule sind konfigurationsfrei!
  • Versorgung sicherheitsgerichteter Aktorik kann dezentral im Feld erfolgen, Einzelverdrahtung entfällt
  • Erweiterung des PROFIBUS Netzwerkes OHNE Repeater unter Beibehaltung der max. Baud-Rate
robotic-appl

Effizienz im Maschinenbau – die Herausforderungen

Belden ist sich bewusst, dass Kunden hochverfügbare Lösungen brauchen, um im internationalen Marktumfeld bestehen zu können.



Dies kann nur effektiv erreicht werden, wenn die folgenden Aspekte im Fokus stehen:

  • Flexibilität, Zuverlässigkeit und Leistung sind die Schlüsselfaktoren
  • Die Einhaltung internationaler Standards ist ein Muss
  • Produktionsumgebungen im 24/7-Betrieb profitieren von Hochverfügbarkeitslösungen
  • Einsatz bekannter/bewährter Systeme zur Erfüllung dynamischer Kundenanforderungen

Belden - Lösungen & Märkte


Optimierung der Feldverdrahtung durch Einsatz einer modularen IP 67-Feldbuslösung.

Systemaufbau:
Das dezentrale I/O-Feldbussystem LioN-Link, mit dem Linien-Topologien von bis zu 100 Metern Länge realisiert werden können, besteht aus Buskoppler-Modulen, die als Schnittstelle zu übergeordneten Feldbussen wie Profibus, CANopen®, DeviceNet oder Ethernet fungieren, und Protokoll-unabhängigen I/O-Modulen. Dadurch müssen die Maschinenbauer nur geringfügige Änderungen bei der Hardware vornehmen, wenn deren Endkunden unterschiedliche Übertragungs-Protokolle zur Anbindung der Anlagen an ihr Kommunikationsnetz einsetzen. Ausschließlich der Bushead benötigt eine Adresseinstellung, die feldbusunabhängigen E/A-Module sind ohne Moduladressierung in Betrieb zu nehmen. Weiterhin wird in beiden Link-Linien kein Abschlusswiderstand benötigt.

LioN-Link Wiring Concept

LioN-Link bietet Ihnen ein rundes Programm an Anschlusskomponenten in der Feldebene

Dazu gehören die Steuerung von elektrischen Antrieben, die Vernetzung intelligenter Sensoren und Aktuatoren (z.B. Näherungsschalter, Motorstarter und Ventile), die einfache Um- oder Nachrüstung von Maschinen, Safety-Applikationen sowie eine dezentrale Spannungsversorgung.

Die Buskoppler- und I/O-Module, deren Anschlüsse für M12- bzw. M8-Stecker ausgelegt sind, lassen sich leicht installieren und nach dem Plug-and-Play-Prinzip in Betrieb nehmen. Außerdem bieten sie umfangreiche Diagnosemöglichkeiten, erfüllen die Anforderungen der Schutzart IP 67 und zeichnen sich durch eine hohe Vibrations- und Schockfestigkeit aus. Daher eignen sich die Lumberg Automation™ Feldbussysteme auch hervorragend für den Einsatz unter extremen Bedingungen.

Das dezentrale I/O-Feldbussystem LioN-Link ermöglicht nicht nur eine sichere Datenkommunikation, sondern leistet zugleich auch einen Beitrag zum wirtschaftlichen Betrieb von Maschinen und Anlagen. Wie auch immer die Feldverdrahtung aussehen soll. Mit LioN-Link können stets maßgeschneiderte Lösungen realisiert werden. Denn das System bietet ein hohes Maß an Flexibilität, was sich sowohl in der Planungsphase als auch später bei möglichen Um- und Nachrüstungen bezahlt macht. Darüber hinaus hilft es, den Energieverbrauch zu senken.

Standardmerkmale

  • Hohe Zuverlässigkeit in rauhen Umgebungsbedingungen
  • Einfache Planung und wirtschaftlichere Ersatzteilaufbewahrung dank universeller I /O-Funktionalität
  • Geringer Platzbedarf für Anschlüsse dank variabler Installationsmöglichkeiten
  • Geringes Eigengewicht – ideal geeignet für Montage- und Handling-Anwendungen
  • Schnelle Inbetriebnahme durch einfache und umfangreiche Diagnose
  • Umgebungstemperatur von -10 °C bis +60 °C
  • Schutzart: IP67
  • Werkstoff (abhängig vom Modultyp): Gehäuse: PBT oder PUR, Kontaktträger: PA, Kontakte: CuZn, unternickelt und vergoldet
  • Nennstrom bei 40 °C: 0,5 A bis 2 A pro Kanal und bis zu 15 A pro Modul
  • Nennspannung: 19 – 30 VDC
  • Modulvarianten
    – 8- und 16-fach digitales Universalmodul mit Ein- und Ausgängen
    – 4-, 8- und 16-fach digitales Eingangsmodul
    – 4-, 8- und 16-fach digitales Ausgangsmodul
    – 4-, 8- und 16-fach digitales Ein- und Ausgangsmodul

Produktübersicht

  • Produktübersicht Industrial ConnectivityLumberg Automation™-Produkte unterstützen intelligente Verdrahtungslösungen, wie elektronische Feldbus-, Steckverbindungs- und Verteilersysteme für sämtliche Felder der Industrieautomation

Lumberg Automation™ News

Das Connectivity Center – Kundenspezifische Entwicklungen in Rekordzeit

Belden EMEA Blog

Newsletter

Melden Sie sich hier an für unseren Newsletter mit Neuigkeiten rund um die Belden-Marken Hirschmann™, Lumberg Automation™ sowie die Belden® Wire & Cable Produkte.



Technische Daten

LioN-Link_Illustration3

E/A Systeme aktiv - Modular

LioN-Link BusHeads (Buskoppler-Module), E/A-Module und Powerverteiler


Highlights

Lumberg Automation™ hat für das modulare, dezentrale LioN-Link-System einen neuen Buskoppler mit PROFINET-Schnittstelle entwickelt.

Beratung und Support

Welches Feldbus-System ist für Ihre speziellen Anforderungen am besten geeignet? Belden unterstützt Sie gerne bei der Auswahl des optimalen Feldbus-Systems und bei der Einführung eines dezentralen Verdrahtungskonzepts.
Schreiben Sie uns: